Empfehlungen Leistungsstarke Firmen
topgewerbe ELF
Hilfe für die ganz kleinen Firmen
1red
Alle die kein Logo haben
Kleines Logo - kleines Geld
logo-schmiede
make-webdesign
Webseiten für kleine Firmen
Perfekte Seiten Preis und Ablauf
Kleine Firma - Gut aufgestellt 
         sollte das Ziel sein
Anrufen -Schreiben- Fragen -
  das erste kostenlose hier

05201 878502-0
Büro Halle Westfalen

topgewerbe

TOP TRADE - THE STRONG COMPANY FROM GERMANY

 

topgewerbe arbeit

  

2rot     - Backlinks und Werbemöglichkeit auf den topgewerbe Projektseiten     
    2rot - Erläuterungen, Tipps wie eine Internetpräsentation innovativ umgesetzt werden kann
    2rot - SEO Programmierung und Handyoptimierung
    2rot - Erstellung von Websites 
    2rot - Logo Grafikdesign
    2rot - Bibliothek zur Unterstützung, Betriebsabläufe Kleinunternehmen
    2rot - Internetlösungen und Hilfe, alles abgestimmt auf kleine Firmen und Existenzgründer

 

 Der Weg zum professionellen Internetauftritt, passend zu Ihrem Budget, mehr zum Thema

 

 

 

 

 

strategieplan kostenlos

 

Strategie um eine Firma aufzubauen.

Strategie um eine Firma neu aufzustellen.

Strategie für Existenzgründer

 

1.16 Strategie - Anleitung

Vorlagen und Vordrucke 

 

Strategie um eine Firma aufzubauen, eine Firma erneut aufzustellen, Existenzgründer

Firmeninhaber wissen, dass es Strategiepläne gibt. Nur all die kleinen Unternehmer denken immer, was soll ich damit. Man kennt die Zahlen, weiß was man will, das Ziel ist eindeutig, Geld verdienen und Aufträge haben. Die meisten von uns bleiben dabei immer auf einem Level. Ist so. Nur die mit richtig Biss haben einen Plan, sie gehen einen Weg, maßgeblich ist, sie haben ein Ziel, ein Level nach dem anderen.

Eine Strategie bedeutet nichts anderes:

  • Bestandsaufnahme - wie ist meine Situation jetzt.
  • Ein Ziel formulieren - wo will ich hin.
  • Umsetzen der Vision - anpacken und machen.


Gespräche mit der Bank um die Firmenstrategie vorzustellen, führen die meisten Geschäftsleute. Kann man aber Pläne, Vorhaben, Wege, professionell aus dem Kopf darstellen, wird Maßgebliches womöglich vergessen. Beachten sollte aber jeder, die Bank entscheidet nicht nur nach Ihrem Auftreten, nein sie bewertet Ihr Vorhaben explizit.

 

Eine Firma: stärken – ausbauen – stabilisieren – erweitern – erfolgreicher.

 

Macht man sich selbstständig hat man sicher eine Vision einen Plan im Kopf. Diese Planung wird in vielen Punkten natürlich fehlerlos umgesetzt, dennoch macht es Sinn diese Gedanken zu Papier zu bringen, man plant:

 

Kurzfristig – Mittelfristig – Langfristig.

 

Diese Visionen, Ideen über Jahre im Kopf zu behalten schafft kaum einer. Irgendwann verzettelt sich das Projekt, kaum jemand will es sich so recht eingestehen. Der Plan verhindert, nicht vom Weg abzuweichen, er ist nicht nur weiterhelfend, sondern führt Sie immer wieder auf die geplante Straße zurück.

 

Eine Firmenstrategie ist immer der Anfang eines Weges in die Zukunft.

 

Müssen Sie sich selbst um Ihre Firma kümmern, die Weichen für diese Zukunft stellen, dann machen Sie gescheite Pläne. Die „Großen“ machen es vor, starten Sie ebenfalls in eine langfristig sichere, erfolgreiche Zeit.

 

Sie sind Seniormanager – Mittelmanager – Juniormanager in einer Person. Strategien entwickeln bedeutet, Wege, Intention, Ideen, Konzeption, Visionen, dabei den Anfang und das Ziel finden. Der Kleinunternehmer kommt leicht an einen Punkt, wo er denkt, es geht nicht mehr, kann man das Vorhaben überhaupt bewältigen. Stammkunden verlieren, da fallen Betriebe oft in ein riesiges Loch, was tun? Die Selbstständigkeit aufgeben, vor allem etwas langjährigen Firmeninhabern, im Grunde nicht durchführbar.

 

Es bleibt nur eins, einstige Visionen, die Energie, das Selbstbewusstsein aus den Anfängen wieder zu aktivieren. Sie können das, weil Sie haben das bereits einmal geschafft. Erinnern Sie sich, Sie haben damals Ihre finanzielle Situation aufgestellt, Sie haben um Kunden gekämpft. Oftmals zu schlechten Bedingungen. Sie haben es geschafft gute, vor allem feste Kunden an Land zu ziehen.

 

Was aber tun, wenn Aufträge ausbleiben, Kunden wegbrechen, der Wettbewerb enorm hart ist. Sie müssen fortwährend, aktiv und aufmerksam am Markt teilnehmen. Starten Sie aufs Neue, diesmal gehen Sie strategisch vor, verfolgen das Ziel. Verinnerlichen Sie sich den Gedanken „«ich, schaffe das, ich stemme die Kiste«. Anleitungen, die man überall findet, kommen von professionellen Unternehmensberatern, ist es finanziell machbar, ist es die optimale Lösung. Muss sich ein Betriebsinhaber alle Informationen selbst suchen, das ist oft schwierig, ein Laie findet keinen, kostengünstigen Ansatz um eine Strategie umzusetzen. Anleitungen wirken oft unverständlich, kaum jemand hat tatsächlich Lust sich mit einem schwierigen Themengebiet auseinanderzusetzen.


Vergessen Sie nie, unsere Wirtschaft, alle Firmen, haben doch eins gemeinsam, sie arbeiten an der gleichen Grundidee und Geschäftsvorfällen. Die Großunternehmer mit viel mehr Möglichkeiten, enormen Umsätzen, sie sind strukturiert, makellos aufgestellt. Klar, hinkt etwas der Vergleich, dennoch die Basis ist vergleichbar. Sie jedoch müssen die Grundidee und das Geschäft durchaus kleiner, meist selbst, umsetzen. Große Unternehmen haben Leute, die extra für dieses Thema zuständig sind, sie »erdenken«, planen und setzen um. In der Regel sind es sogar meist drei Personen, die sich mit dieser Strategie auseinandersetzen. Der Seniormanager ist der Mensch, der seine Visionen, seine Ideen sammelt, die Möglichkeiten der Firma eruiert. Dann gibt es da noch den Mittleren und den Juniormanager, die letztendlich für das Umsetzen der Strategie zuständig ist. Ja mir ist klar, heutzutage hat jeder seinen Titel, manchmal echt daneben, aber das ist auch eine Strategie. Man kann so „neudeutsche“ Titel im manchmal nicht gar nicht verstehen. Ich bekomme auch mitunter Bewerbungen von Fachleuten, deren Aufgabe ich erst mal googel, muss es doch geben bei mir.

 

Ein Unternehmer neigt dazu auf die Frage »sind sie erfolgreich« ja zu sagen. Ist aber oft mit den wirklichen oder der unvorhersehbaren Entwicklung überhaupt nicht vertraut, er stellt irgendwann mit Schrecken fest, was da schiefgegangen ist. Schiefstände kommen nicht von heute auf morgen, sondern sie schleichen sich ein. Es ist eine Entwicklung, die oft einen jahrelangen Vorlauf hat, zunächst unbemerkt bleibt.
Meine Strategie ist für den Jungunternehmer, Kleinunternehmer, Handwerksbetriebe, Einzelkämpfer, welche das Ruder rum reißen wollen oder müssen.

 

Seien Sie ehrlich und bereit, auch wenn es stellenweise schmerzt.


Ich habe Ihnen so eine Strategievorlage ausgearbeitet, in Form einer Tabelle, wo Sie Ihre Ziele und Pläne in Stichworten festhalten können. Der eine kann davon »Dieses« der andere »Jenes» gebrauchen. In jedem Fall wird diese Checkliste eine klare Vorstellung dokumentieren, besser als nichts, womöglich nur im Kopf abspeichert. Diese Strategie sollte man niemals aus den Augen verlieren, bewahren Sie diese Pläne gut auf, überprüfen Sie immer mal wieder Ihre Situation. Es ist die erfolgreichste Art für Unternehmer und Existenzgründer immer auf der eingeschlagenen „Straße“ zu bleiben. Mein Strategieentwurf ist umfangreich, nehmen Sie einen Stift, notieren Sie direkt hier im Buch bzw. kopieren Sie sich die relevanten Seiten. Beginnen Sie mit Ihrer Strategie mithilfe dieser Checkliste, bisschen viel aber das muss.

 

 

Schritt 1 Bestandsaufnahme.

 

Strategie Vorlage

Komplettes Formular als PDF Datei oder ausführlich im Buch.

 

 

 

Jetzt heißt es Visionen zu formulieren und aufs Papier bringen. Wir benötigen Ziele denn ohne Ziele bewegen wir nichts. Je klarer man ein Ziel umschreiben und benennen kann, desto unproblematischer wird es umzusetzen sein. Diese Strategie wird in der Zukunft ein wertvoller Entscheidungshelfer sein. Alle Belange werden Sie im Blick haben müssen, das ist eine echte Aufgabe die Disziplin und Hartnäckigkeit erfordert. Sie werden Schwächen erkennen, reagieren müssen, dabei dürfen Sie den geplanten Weg nicht verlassen.

 

Am Anfang l sollten Sie Ihre Position und den Markt analysieren.

 

  • Ihre Chancen in der Branche, Ihre Möglichkeiten
  • Ihre Schwächen in der Branche
  • Ihre Position,
  • Ihre Konkurrenz, Wettbewerb
  • Ihr Image und Auftreten
  • Ihre Bereitschaft, Mut am Markt
  • Ihr Marketing,
  • Ihre Risiken
  • Die Situation am Markt - die Sachlage bei Ihnen.

 

Eine grundsätzliche Einschätzung über den Stand der Dinge ist wichtig um die Lage zunächst einmal zu analysieren. Jetzt wird es ein bisschen theoretisch und Sie werden sagen, weiß ich doch alles und mache es doch richtig. Klar, aus dem Bauch heraus ja, vielleicht vergessen Sie etliches, vor allem besteht die Gefahr, wieder vom Weg abzukommen.

 

Schritt 2 Kurzfristige Strategie

Die akute Strategie, dass »Jetzt«, die sofortigen Schritte die erforderlich sind, vor allem wenn die Situation brennt. Vorgehensweise in Richtung Restrukturieren oder Neuanfang:

 

Strategie  Vorlage

Komplettes Formular als PDF Datei oder ausführlich im Buch.

 

 

Alle diese Rubriken sind meine Ideen und Hinweise, Sie sollten dieses auf Ihre Situation, Problematik umsetzen. Finden Sie heraus, wo in Ihrer Firma die akute negative Konstellation besteht. Existenzgründer diesen Schritt der Strategie das »kurzfristige« in diesem Sinne abarbeiten.

Bedeutend ist es verbrauchte eingefahrene Strukturen zu verlassen, die Ausrichtung erneut gestalten, nach vorne blicken und sagen »Yes«. Das alte Gefüge erkennen, herausfinden, was erfolgreich war, was nicht funktionierte. Sind Sie in einer Notsituation, gibt es ziemlich sicher in bestimmten Bereichen eine Schieflage. Bedenken Sie, oben, sind immer die Visionäre, die Menschen die in der Zukunft denken und handeln. Klar, gibt Ausnahmen, dennoch Ziel ist »Yes, wo wir sind, ist oben«

 

Innovatives Handeln, ungewohnte auch unkonventionelle Wege gehen ist der Schlüssel, den der erfolgreiche Unternehmer geht. Sie können das auch, ich bin sicher.


Haben Sie die Bestandsaufnahme, die kurzfristige Strategie aufgestellt, geht es an den Punkt neue Wege zu gehen, erfolgreich, dauerhaft am Markt, Ziele setzen und erreichen. Wo will ich hin und was muss ich genau festlegen und ermitteln:

 

 

Schritt 3 Mittelfristige Strategie

Für die Zukunft ist diese mittelfristige Strategie ausschlaggebend. Konkret umsetzen kann man sie jedoch nur mit den Zahlen im Jetzt. Mithilfe dieser Vorlage finden Sie heraus »was« Sie wollen, dabei nichts vergessen wird.

 

Strategie Vorlage

Komplettes Formular als PDF Datei oder ausführlich im Buch.

Notieren Sie nicht, was jetzt ist, sondern wo Sie sich in der Zukunft sehen. Das Ziel, das Sie die mittelfristige Strategie ausarbeiten und mittelfristig auch erreichen. Der Sinn ist produktiv arbeiten und Erträge erwirtschaften. Das ganze sollte auch noch Spaß machen.

 

Wer sich hier nicht 5-10 Bereiche mal vornimmt, weiß auch nicht, wohin er will. Ziel erreicht niemand ohne den Weg zu wissen.

Sie sollten darüber hinaus immer den Markt in folgenden Themenbereichen im Auge behalten:

 

  • Zinsniveau
  • Wirtschaftswachstum
  • Verbraucherverhalten
  • Technologien und Entwicklung
  • Normen
  • Politik
  • Gewerkschaften
  • Macht der Lieferanten und Kunden
  • Branchenentwicklung

 

Wenn Sie Ihr mittelfristiges Ziel, die Basis Ihres Unternehmens sozusagen, erreicht haben bzw. festgelegt nehmen Sie Ihre langfristige Strategie in die Hand. Sie werden bis dahin so erfolgreich sein, auf einer ganz anderen Ebene arbeiten. Was Sie hier mit kleinen aber feinen Strukturen durchziehen, gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Unternehmen am Markt zu festigen. Es ist die Option auf erfolgsversprechende Entwicklungen.

Ohne Strategie, wie auch immer die aussieht, simpel wie hier oder professionell, funktioniert es nicht. never


Jetzt heißt es einfach nur noch, hinsetzen und nachdenken und Visionen formulieren. Wer die Vorlagen für Notizen benötigt, bitte bei mir PDF Datei anfordern.

 

Neues und innovatives Handeln, ungewohnte auch unkonventionelle Wege gehen ist der Schlüssel, den der erfolgreiche Unternehmer geht. Sie können das auch, ich bin sicher.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und bleiben Sie immer fröhlich und vergessen Sie nicht, Arbeit ist nie wichtiger als Leben ansich.

 

 

 

 

 

 
Fordern Sie meinen kostenlosen Strategie-Plan per Mail an. oder als Download hier, Sie verlassen dann topgewerbe und werden weitergeleitet zu 1red.
Besuchen Sie meine Bibliothek 1red.

 

 

 
     
   

 

Alle Texte, Briefvorlagen und Vordrucke zusammengefasst im Buch. Es ist eine kleine Hilfe für die ganz kleinen Firmeninhaber. Die vielen kleinen Mini Betriebe, wo der Chef noch   alles können oder auch selber machen muss, sind oft ratlos. Briefe Formulieren, Strategien entwickeln, Fixkosten aufstellen und auswerten usw. Das finden Sie in diesem Buch.


Dieser kleine Ratgeber ist frei und locker getippt, jedoch auf Grundlage von Erfolgen im Unternehmen. Für Betriebsinhaber mit einigen Erfahrung ist dieser Ratgeber nicht geeignet, bedenken Sie das unbedingt- 


Für alle anderen Chefs, wird es vielleicht eine Hilfe sein. Wenn nur ein Musterbrief erfolgreich ist oder Klarheit 
über den eigenen Betrieb eintritt. Dann ist dieses Buch bereits  erfolgreich. Haben Sie Fragen zum Buch, zum Inhalt, dann melden Sie sich, gibt immer eine Lösung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

English French Italian Portuguese Serbian Spanish Swedish

Linktipps

Börse Index

Kursdaten von GOYAX.de

1red App

 

 

Alle Tipps für Ihre Firma immer dabei.

 

Kleine Firmen und Existenzgründer können

sich keine Unternehmens-beratung leisten.

Sie finden in dieser App Antworten und

Hilfe auf viele Fragen,

 

Zusätzlich den Leitfaden 50+1 Tipp Einzelhandel

 

.

1red app

 

google play 1red app Hilfe für kleine Firmen

Das Unternehmen

 

Das Unternehmen

topgewerbe

 

Daten - Zahlen - Fakten

Planung, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme von kompletten Anlagen gehören zu unserem Leistungsangebot. Anlagenbau Bayer & LTA GmbH Milser Strasse 37 D-33729 Bielefeld

Bayer & LTA