versicherung zahlt nicht

 

Versicherung zahlt nicht!

Versicherungen tun alles

um nicht zahlen zu müssen.

Das ist ein Skandal!

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt jede Menge Skandale, wir spüren auf...

Thema : Versicherungen

 

Skandal

Versicherung zahlt nicht!

Wir sind alle bis zum Anschlag versichert und zahlen ordnungsgemäß unser
Beiträge. Was aber wenn derSchadensfall eintritt?

Unsere Versicherungsgesellschaften wenden heutzutage sicherlich Millionen 
auf um Schadensfälle nicht regulieren zu müssen. Sie tun alles was nur geht 
damit sie nicht in Anspruch genommen werden können.

 

Viele die einen Schaden oder krank sind, verzweifeln an der Flut von Formularen
die auszufüllen sind, und 
Beweisen und Schadensregulierer Besuchen und und...

 

Richtig schlimm wird das ganze, wenn ein größerer Schaden bezahlt werden soll
oder noch übler man  
wird richtig krank und ist gar nicht in der Lage all die
Anforderungen der Versicherungen zu erfüllen.

 

Auch „Versicherungsdeutsch“ müssen wir inzwischen bis zur Perfektion
beherrschen, ein Fehler  
beim ausfüllen der Unterlagen und zack... die
zahlen nicht mehr.

 

Auch kann es passieren.  wenn man mehrere Schadensfälle hat, dass man
rigoros gekündigt wird.

 

Wir sind versichert und wiegen uns in Sicherheit, müssen jedoch im
Schadensfalle einen oft aussichtslosen 
Kampf aufnehmen. Am Ende
müssen wir alles selbst bezahlen.
 Selbst die gesetzlichen Krankenversicherung
haben begonnen möglichst hartnäckig Leistungsfälle abzuwenden. Kleine
Zuschüsse, wie z.B. Zahnersatz 
müssen inzwischen erst durch einen Gutachter 
bewertet werden und nicht selten verweigern Kassen 
diesen „Minizuschuss“.
Sie nehmen sich Rechte heraus um nicht leisten zu müssen obwohl der

Versicherungsnehmer den Hauptanteil der Rechnung bezahlen muss. Unser
Gesetzgeber hat es geschafft 
das wir inzwischen für unsere Zähne selbst
aufkommen müssen. Zu gesetzlichen Fragen kann man sich

an http://www.bundesversicherungsamt.de/ wenden.

 

 

Das ist ein Skandal!

 

Das ganze Spiel beginnt schon vor Abschluss einer Versicherung. Da wird uns
vorgegaukelt wie 
wunderbar die Versicherung im Schadensfall betreut und reguliert. Bettlägerige Menschen werden vom Vertreter gefüttert und gehegt – so in der
Fernsehwerbung -

 

Der nächste Schritt ist die Aufklärung über die Versicherung die wir abschließen wollen.
Was genau 
ist versichert und ist das wirklich der günstigste Vertrag? Hier wird nicht
mit offenen Karten gespielt.

 

Da stellt sich dann die Frage, was ist zu tun im Schadensfall? Da steht man
plötzlich hilflos dem 
Versicherer gegenüber. Möglicherweise bleibt nur der
gerichtlich Weg, was aber kann ich davor 
tun?

 

Auf jeden Fall melden Sie den Schaden sofort und halten Sie Fristen ein.

 

Für die private Krankenversicherung gibt es einen sogenannten Streitschlichter.

 

Schauen Sie einfach mal hier :http://www.pkv-ombudsmann.de/

 

Größere Schadensfälle werden gerne hingezogen und verschleppt. Gerade hier
ist eine rasche 
Regulierung unumgänglich. Dieses ist jedoch nicht erlaubt, es
gibt einzelne Urteile bei denen die 
Versicherer verurteilt wurden den Schadensfall
zügig abwickeln.

 

Bleiben Sie hartnäckig, setzen Sie der Versicherung eine Frist und kündigen
Sie weitere Schritte 
wie Anwalt und das Sie z.B. bei der Bundesanstalt
Beschwerde einreichen.

Hier http://www.bafin.de/DE

 

Sollte dieser Fall eintreten, reichen Sie umgehend Ihre Unterlagen d.h.
den vorausgegangenen 
Schriftverkehr ein und bitten um Prüfung der Unterlagen.

 

Sollte die Versicherung die Zahlung völlig ablehnen oder nur einen Teilbetrag
(was meistens der Fall ist) 
schreiben Sie umgehend Ihren Einspruch und leiten
ggf. weitere Schritte ein.

Auch in diesem Fall wenden Sie sich an die Bundesanstalt oder wie den o.g.
Ombudsmann und wenn es gar nicht 
anders geht, lassen Sie sich von einem
Anwalt beraten. Die meisten haben ja auch eine Anwaltskostenversicherung :-)

 

Bleiben Sie ehrlich Ihrer Versicherung gegenüber, nur so haben Sie später
die Chance vor Gericht Recht zu bekommen.

 

Leider ist es so das unsere Versicherungen, selbst die die gesetzlichen Kassen
nur noch den Profit im Auge 
haben und alles, wirklich alles dafür aufwenden
nicht zahlen zu müssen. Deshalb scheuen Sie sich nicht, an den

zuständigen Behörden unseres Landes, Beschwerde einzulegen.

 

Wir finden das ist ein Skandal.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok